wir verwenden standardmäßig:

rostfreier Federstahldraht nach Gütenorm DIN EN 10270-3-1.4310 (NS)     X10CrNi18 8

( ehemals: DIN 17224-1.4310    X12CrNi17 7  -  Werkstoff-Nr. 1.4310 )

ausländische Bezeichnungen: F: AFNOR Z12CN18-09 / GB: BS 2056 302 S26 / USA: AISI 302

Chemische Analysen je nach Sorte und Drahtstärke in %

C   0,05 - 0,15 /     Si  max. 2,00     /     Mn  max. 2,00     /     Cr  16,00 - 19,00     /     Ni  6,00 - 9,50

P  max. 0,045     /     S  max. 0,015     /     Cu  max. 0,20     /     Mo max. 0,80     /     N  max. 0,11

Zugfestigkeit N/mm²  1350 - 2200 ( d 6,30 - 0,20 mm ) ~ ( Rockwell 150kp Rc 41 - >61 // Brinell (Hb) / Vickers (Hv) ~ 380 - >625/660

Schubmodul G: 73000 N/mm²

Oberfläche: gleitgünstig, beschichtet, nach altern bis gelblich,   nicht poliert (DIN EN 10278)

Temperaturen: Einsatztemperatur: max. 120°C           Anlasstemperatur: 250 - 440 °C ( 320 °C)

weitere Oberflächenformen: poliert ( gilt nicht für Norm-/Lagerfedern) -> erweiterte Toleranzen.

 

weitere bei uns verarbeitete Drähte ( hochlegiert):

DIN EN 10270-3-1.4568, G 78000N/mm², max. Einsatztemperatur 350°C, hohe Dauerfestigkeit

auf  Wunsch:

DIN 2.4669 - Inconel X750, G 74000 N/mm², max. Einsatztemperatur 600°C, unmagnetisch

DIN 2.4969/2.4632 - Nimonic 90, G 85000 N/mm², max. Einsatztemperatur 500°C, sehr hohe Kräfte

vollmer-federn ®  |  info@vollmer-federn.de